Grünkohlessen mit Reiseeindrücken aus dem Iran

Am 9.2. im Hotel Deutsche Eiche in Uelzen

Seit den Anfängen der Gemeinde findet am Anfang des Jahres ein Grünkohlessen in Uelzen statt - das traditionelle "Kassleressen". Inzwischen kann man auch Vegetarisches ohne Grünkohl essen.

Nach einem schönen gemeinsamen Essen im Hotel Deutsche Eiche in Uelzen gibt es immer ein kulturell interessantes Programm.
Dieses Mal wird Mechthild Götzenberger von ihrer sehr interessanten Reise in den Iran berichten. Dieses Land bietet viele faszinierende Seiten, die meist hinter dem Eindruck des religiösen Fanatismus zurückstehen. Der Iran blickt zurück auf eine reiche kulturelle Tradition und besitzt wunderbare Kulturstätten. Die religiöse und gesellschaftliche Bedeutung des Islam im Iran weist eine größere Bandbreite auf als in Europa oft bekannt ist.

Am Freitag, dem 9. Februar um 19.00 Uhr beginnt der Abend im Hotel Deutsche Eiche in Uelzen. Aus Lüneburg wird wieder angeboten, gemeinsam mit Zug und Anruftaxi und nach Bedarf mit Fahrdienst vom Bahnhof zum Veranstaltungsort zu gelangen. Eine kurze Anmeldung im Gemeindebüro ist deshalb nötig, auch wenn man mit dem eigenen PKW fährt - damit der Koch genügend Grünkohl vorbereitet. Bis zum 10. Januar müssen 20 Anmeldungen vorliegen, damit die Veranstaltung stattfinden kann.

Zurück