Selbstverständnis der Gemeinde

Positionsbestimmung erschienen

Seit 2015 haben Kirchenrat und Gemeindevertretung daran gearbeitet, möglichst knapp und klar zusammenzufassen, was diese Kirchengemeinde ausmacht. Das Ergebnis liegt nun in gedruckter Form vor.

Fast zeitgleich mit dem beginnenden Impulsprozess der reformierten Kirche hatten Kirchenrat und Gemeindevertretung begonnen, das  Profil der eigenen Kirchengemeinde zu bestimmen und es für sich selbst, für Gemeindeglieder und für Auißenstehende auf den Punkt zu bringen.

Es hat zwei Klausurtagungen mit externer Moderation dazu gegeben. Erste Überlegungen wurden in einer Gemeindeversammlung vorgestellt. Nach weiteren Veränderungen wurde das Papier mit dem "Selbstverständnis der Gemeinde" schließlich von Kirchenrat und Gemeindevertretung verabschiedet.

Es gibt Ausdruck darüber, was die wesentlichen Merkmale und Besonderheiten dieser Kirchengmeinde ausmachen.

Inzwischen liegt das Ergebnis auf in gedruckter Form vor. Es liegt im Gemeindezentrum aus. Auf dieser Seite steht es hier als Datei im PDF-Format zum Download bereit.

Zurück